Aktuelles

  • Mehr Zufriedenheit im Job
    Der Hogan Coach – vertrauensvoller Begleiter bei Ihrer Personalauswahl

  • Wie andere mich wahrnehmen und mein vorhersehbarer Erfolg: Wichtiger für das berufliche Vorankommen als die eigene Wahrnehmung?

    Gütekriterien und das kritische Bild von uns selbst!

    Viele Unternehmen sehen sich gedrängt eine wichtige Herausforderung nachhaltig zu lösen: Passendes Personal zu finden. Viele versierte Personaler greifen auf Testverfahren zurück, die hauptsächlich die Selbstwahrnehmung der Kadidaten fokussieren. Dafür werden in Einzel Assessments Persönlichkeiten u.a. darauf getestet, ob sie emotional stabil und gesellig sind, Tendenzen zu Ängstlichkeit oder zu tiefsinigen Themen zeigen, und ob sie sich als fleißig oder freundlich-harmonisch beschreiben. Welche Werte sie vertreten, wie andere sie in Stress Situationen wahrnehmen und in welchem Job sie am zufriedensten sind, wären äußerst wichtige Faktoren für die erfolgreiche Personalauswahl. Doch wer bietet solch ein Auswahlverfahren an? Das valide, unabhängig kontrolliert und wissenschaftlich fundiert ist?

    Schokoladenseite oder Stress Seite?

    Die meisten der psychologischen Persönlichkeitstheorien konzentrieren sich darauf, wie Menschen sich selber be-schreiben. Klar, besser sind Assessments, basierend auf der Fremdbeurteilung. Um dem positiven oder kritischen Eigenbild der Kandidaten entgegenzutreten. Ob Persönlichkeitsfragebögen oder vom Profi durchgeführte Auswahl Verfahren. Sie unter-stehen verschiedenen Gütekrieterien. Doch greift die Diagnostik kurz, verlässt sie sich nur auf das subjektive Empfinden von Kandidaten. Welche angehende Führungskraft gibt schon zu, sie werte unter Stress erst lieber alleine alle Fakten aus nur leider ohne das Team?

    Was wird gemessen – der Denkstil bei Dax-Firmen?

    Viele der Dax-Firmen und etwa 70 Prozent der 500 umsatzstärksten Unternehmen verlassen sich auf ein Verfahren. Dessen Qualität nach DIN 33430 zertifiziert und fortlaufend durch unahängige Forscher überprüft ist. Mit dem an die 70 Tausend Persönlichkeitstests pro Monat durchgeführt werden. Die Rede ist von Hogan Assessments. Der zertifizierte Hogan Coach Level 2 erläutert die Ergebnisse und evaluiert die besonders interessanten Sub-Skalen. Personaler erfahren wie ein Kandidat sich sehr wahrscheinlich unter Stress und hoher Anspannung verhält, und wie, wenn er gut drauf ist. Welche Werte der Kandidat besitzt und in welchem Job er am zufriedensten ist. Ob die Kandidaten ehrlich antworten misst das Verfahren ebenfalls. Das ist der Impression Management Check.

    Gelistet ist das Hogan Assessment Verfahren in der British Psychological Society einer unabhängigen Prüfstelle.
    (The British Psychologycal Society)

    Fazit

    Was Menschen beruflich weiterbringt, ist nicht, was sie selber meinen zu können oder zu sein. Weiterbringt sie das, was andere über sie denken. Die richtige Diagnostik in der Personalauswahl spart Zeit, entscheidet objektiv und hilft Fehlbesetzungen in der Größenordnung vom bis zu 1,5 fachen eines Jahresgehaltes zu sparen.

    Ihre
    Heike Maria Klatt

    Hogan Coach Level 2